e-cycling-Park Saubermacher

Am 10. November 2010 wurde mit dem e-cycling-Park in Unterpremstätten die erste umfassende Aufbereitungsanlage für Elektroaltgeräte im Alpe-Adria-Raum in Betrieb genommen. Es können zukünftig bis zu 85 Prozent der Bestandteile von Elektrogeräten von der Saubermacher Dienstleistungs AG aufbereitet und einer stofflichen Verwertung zugeführt werden.

Internet: http://www.saubermacher.at/web/at/aktuelles/1346/eroeffnung_e-cycling-park/

Leistung
Automatisierungstechnik
Aufgabenstellung:
Da Elektroaltgeräte zumeist neben Wert- auch Schadstoffe enthalten, kann eine falsche Entsorgung die Umwelt nachhaltig belasten. Durch die Ergänzung der bestehenden Anlagen mit einer speziellen Aufbereitungsanlage für Elektrokleingeräte entstand eine im Alpe-Adria-Raum einzigartige Gesamtanlage für die Verwertung alter Elektrogeräte. Dadurch können künftig bis zu 15.000 to Elektroaltgeräte pro Jahr umweltschonend aufbereitet werden und die gewonnenen Wertstoffe wieder dem Rohstoffkreislauf zugeführt werden.

Wir durften unser Know-How und unsere Kompetenz für folgende Leistungen einsetzen:
-Planung der Elektrotechnik für die gesamte Förder- und Sortieranlage
-Lieferung der Niederspannungshauptverteilung, Steuerungstechnik samt Programmierung
-Lieferung der gesamten Anlagenverkabelung, Elektrotechnik der Förder- und Sortieranlage.

Was passiert in der Anlage?
Durch die Auftrennung im sogenannten Querstromzerspaner werden die Geräte schonend in ihre Einzelbestandteile zerlegt. Anschließend werden über ein Magnetband die eisenhaltigen Teile aussortiert und als Eisenschrott wiederverwertet. Die nichtmagnetischen Teile werden am nachfolgenden Sortierband in deren Bauteile nach Kunststoffen und Nichteisenmetallen (wie z.B. Kupfer und Aluminium) sortiert. Die schadstoffhaltigen Bauteile, wie Kondensatoren oder Batterien werden entfernt und ordnungsgemäß entsorgt. Noch vorhandene Verbundstoffe werden anschließend weiter zerkleinert und automatisch in Eisen, Nichteisenmetalle und Kunststoffe getrennt. Sämtliche dieser wieder gewonnenen Rohstoffe werden einem neuerlichen Einsatz in Produkten zugeführt.

Was wird in die Anlage eingebracht?
Alle Elektrokleingeräte aus Haushalt und Gewerbebetrieben bis zu einer Größe von 50 cm Kantenlänge. Zum Beispiel: Toaster, Handys, PC, und vieles mehr.