Verdiente Mitarbeiter gehören geehrt

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier im Genusshotel Riegersburg wurden langjährige Mitarbeiter der Firma e-Lugitsch geehrt.

Ing. Werner Lugitsch und Florian Lugitsch durften Mitarbeiter die 10, 15, 25, 30 oder gar schon 40 Jahre in der Firma täglich ihr Bestes geben ehren.
Besonders freuten sich die Geschäftsführer eines der „Urgesteine der Firma“, Herrn Gottfried Zoller, für vorzügliche Arbeit und wertvolle Dienste in den letzten 40 Jahren auszuzeichnen.
Seit 30 Jahren ist Josef Brünner stets um Kunden im Red-Zac-Shop bemüht. Durch sein schier unendliches Wissen und seinem unermüdlichen Einsatz rund um die Haushaltsgeräte ist er dort nicht wegzudenken.
Vor 25 Jahren begann die Kariere von Günter Matzl. Vom Lehrling zum verantwortungsvollen Bereichsleiter mit knapp 30 Mitarbeiter, für die er immer auch ein offenes Ohr hat.
Seit 20 Jahren sind der EDV-Beauftragte Harald Vollstuber und der Geschäftsführer in Kroatien, Marijan Uljaki,  mit voller Kraft für e-Lugitsch im Einsatz. Diese Positionen besetzen beide mit viel Freude, die auch die Geschäftsführer mit Ihnen haben.
Ebenso lange ist Richard Weinhandl ein verlässlicher Ansprechpartner im Fachmarkt. Mit Freude an der Arbeit und abwechslungsreichen Kommentaren sorgt er für gute Stimmung.
Das Red-Zac-Team ohne Helga Haas wäre nicht vorstellbar. Sie und Christian Mayer, der „Mister Handy“, sind zwei Vollblutverkäufer. Stets gut gelaunt, immer freundlich und bemüht, dem Kunden das Beste zukommen zu lassen, so kennen wir die Beiden seit jetzt 15 Jahren. Ebenso lange unterstützt Martin Hirschmann das EVU-Team. Er ist ein absolut verlässlicher Ansprechpartner sowohl für Kunden als auch für die Firmenleitung. Auch Georg Katschner ist seit 15 Jahren im Unternehmen eine fixe Größe.  Als Bauleiter ist ihm keine Herausforderung zu groß und keine Aufgabe zu klein. Und das Ganze immer mit einem breiten Lächeln im Gesicht.
Seit 10 Jahren im Unternehmen sind:  Markus Sommer, der Überflieger des Jahres. Mit dem Photovoltaikbereich hat er eine riesige Herausforderung übernommen die er perfekt annimmt. Josef Schrei, der Mann am „Zeichentisch“. CAD ist die Zweitsprache, die er absolut beherrscht. Die Person, die auch die Ruhe behält, wenn drei gleichzeitig um einen Plan anstehen. Stephan Kölldorfer: Wenn es um Automatisierung geht, führt an dem Meister kein Weg vorbei. Georg Pauritsch: Ein Bauleiter, wie ihn sich jeder Bereichsleiter wünscht. Still unauffällig dafür schnell und präzise. Martin Wonisch: Ein Bauleiter mit viel Gefühl, der die Mitarbeiter auch mit „Non Verbalen“ Ansprachen dazu bringt, dass zu tun was er gerne hätte. Dies beweist er momentan auf einer Baustelle in Slowenien.
Die Geschäftsführung gratuliert auf diesem Weg allen Jubilaren noch einmal und hofft, dass Sie weiterhin so viel zum gemeinsamen Erfolg beitragen. „Wir wissen, dass Sie das Beste sind, was uns passieren konnte.“